AUSGEZEICHNETE BURGUNDER-WEINE.


Eichelmann Deutschlands Weine 2019:
5 Sterne (seit über zehn Jahren 5 Sterne)

„...Die berühmten Lagen Schlossberg und Castellberg in Achkarren sind das Kapital von Josef Michel. Im Jahr 2018 wurde das Weingut Michel in den VDP aufgenommen, ein längst überfälliger Schritt. Dadurch mussten die alten Prädikate weichen. Kabinett trocken wurde nun zum Achkarrer Ortswein und die trockene Spätlese heißt jetzt Achkarrer Tephrit. Die Bezeichnungen *** konnten beibehalten werden. Den Weinqualitäten tat das keinen Abbruch. Die weißen 2017er Ortsweine sind allesamt hervorragend in ihrer Klarheit und generösen Struktur. Die Tephrit-Qualitäten sind außergewöhnlich in ihrer Saftigkeit und animierenden Intensität. Die Selektionen mit *** überzeugen mit Schmelz, Fülle, Tiefe und Textur über alle Rebsorten, weiß wie rot. Für uns war der überragende Wein der Spätburgunder Alte Reben 2016, der eine so unglaubliche Brillanz und Spannung an den Gaumen projiziert, wie es in dieser Preisklasse nur ganz wenige Betriebe in Deutschland vermögen."

Den vollständigen Bericht über uns finden Sie zum Download als PDF, wenn Sie hier klicken.

Die Bewertungen der vergangenen Jahre finden sie hier unten:

2018    2017   2016    2015

Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2019:
3 rote Trauben

„Seit 2018 ist das Achkarrer Weingut Mitglied beim VDP. Es ist eine zusätzliche Bestätigung, dass das Weingut Michel zu den renommiertesten und qualitätsbeständigsten Erzeugern des Landes gehört ... Die Qualität der Weine ist nach wie vor beeindruckend. Der Weißer Burgunder Tephrit ist so pur, lupenrein und frisch, als entspränge er direkt einer Bergquelle ... Noch eine Schippe drauf legt der ***-Chardonnay. Dieser gastronomische Wein durfte die sensible Handhabung mit Holz der Michels erfahren ...“

Den vollständigen Bericht über uns finden Sie zum Download als PDF, wenn Sie hier klicken.

Die Bewertungen der vergangenen Jahre finden sie hier unten:

2018    2017   2016  2015

Vinum Weinguide Deutschland 2019:
3,5 Sterne

„... Seit der ersten Ausgabe empfehlen wir die Weine von Josef Michel, seit einem Jahrzehnt rechnen wir ihn zu den Top-Winzern in Deutschland. Zweifel kamen nie auf, im Gegenteil, Jahr für Jahr hat er uns bestärkt in unserer Auffassung, Jahr für Jahr hat er weiter zugelegt. Immer bestechend reintönig und fruchtbetont präsentieren sich seine Qualitäts- und Kabinettweine, die Spätlesen und 3-Sterne-Selektionen von Weiß- und Grauburgunder gehören immer zu den Jahrgangsbesten in Deutschland, und mit seinen Spätburgundern spielt er seit einigen Jahren auch in der allerersten Liga. ... Das Ziel von Josef Michel ist es reintönige Weine zu erzeugen, die Frucht, Spiel und Frische aufweisen. Was ihm in den letzten Jahren immer ganz fantastisch gelungen ist, die Konzentration auf die Burgunder macht sich eben bezahlt."

Den vollständigen Auszug über uns finden Sie zum Download als PDF, wenn Sie hier klicken.